Weltreisehund

Das Thema Hund geistert schon länger durch die Familie. Bislang konnten wir uns aber nicht zur Aufnahme eines vierbeinigen Familienmitgliedes entschließen. Doch nun sind wir soweit, daß wir uns aktiv mit dem Thema Vierbeiner beschäftigen.

In vielen Blogberichten lesen wir oder hören von Bekannten, daß Ihnen ihr Hunde, die auf einer Reise zugelaufen ist. Diese Hunde haben sich quasi Ihren Herren ausgesucht. Das ist ein durchaus legitimes Konzept. Doch wir möchten uns unseren Begleiter aussuchen und bereits zu Hause kennenlernen und erziehen, bevor wir losfahren. Somit hat sich die Frage schon geklärt.

Damit sind wir bei der nächsten zu fällenden Entscheidung angelangt: Hund aus dem Tierheim bzw. Mischling oder ein Rassehund vom Züchter? Hier wiederum kommen wir zum Entschluss Züchter.

Welche Rasse? Gilbert denkt an Magyar Visla, mein Favoriten sind Englische Bulldogge, Continental Bulldog oder Retro Mops. Also recherchieren wir wild drauf los. Ich verliebe mich doch promt in eine kleine Continental Bulldogge und würde sie am liebsten nach Hause holen. Doch moment mal. Passt dieser Hund zu uns? Welche Eigenschaften soll unser Weltreisehund mitbringen? Welche Rasse könnte zu unserem angestrebten Lebensziel des Langzeitreisen und Outdoor-Leben passen?

Wie soll unser Hund sein?

  • Intelligent
  • Wachsam
  • Ausdauernd
  • Treu
  • Selbstbewusst
  • Mutig

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare